Hans Kastler 

*c. 1470 - †c. 1550
Father:
Mother:
  • ???
Child:

Notes:

a) BIOGRAPHY: Occupation: Bauer (farmer)

Bemerkungen von Pfarrer Siegfried Kastler:

Dieser Hanns Kastler ist nicht zweifelsfrei festzustellen. Aber es spricht manches für seine Existenz: * im Jahr 1471 wird im Königsbronner Lagerbuch über Asselfingen ein Hanns Kastler als Anwander genannt. Dieselben Äcker verbleiben im Kastler' sehen Besitz, denn 1583 hält sie Michael Kastler und 1607 sein Sohn Michael Kastler. * im Jahr 1500 wird in einer Urkunde der Familie Kraft Hanns Kastler als Anstößer genannt. * ebenso in den Jahren 1519 und 1520 * 1528 kauft Hanns Kastler einen Anteil am "Biesenhof" dieser ist 1570 im Besitz des Michael Kastler- Seines Sohnes! *1549 verkauft Hanns Kastler jung 2 Sölden * 1552/ 1558 und 1566 wird der Bauer Hans Kastler mehrfach genannt. Man darf daraus schließen, daß es 1549 noch zwei Hanns Kastler gab - Vater und Sohn, daß der Vater aber wohl um 1550 starb. Wenn dieser Hanns Kastler aber 1471 schon Bauer war, dann muß er vor 1450 geboren worden sein. Dieses Alter ist aber nicht anzunehmen. Es dürften also drei Hanns Kastler - Großvater, Vater und Sohn existiert haben Hanns Kastler kaufte 1528 von Hans Hausladt(?) die Hälfte von einem Viertel an dem sog. "Plesenhart Hof". Abgaben dafür waren zu entrichten: 5 Viertel Roggen, 6 Viertel Haber, Heugeld(?) Als wahrscheinlich dürfte gelten: Es gab drei Hans Kastler 1) ca. 1440-1500 2) ca. 1470-1550 3) ca. 1500-1570 1) 1471 Anwander Königsbronn 2) 1500 Anwander Urkunde Krafft 1519 dto 1520 dto 3) 1528 Kauf Plesenhart 1538 Anwander Anhausen 1549 Verkauf zweier Sölden 1552 Fremdherrnsteuer 1558 Bauernsteuer 1566 Diesntboten

b) GEDCOM file: Swabian Kastlers.ged

Birth:
Death: